Posts Tagged ‘ climate change ’

Fragen & Antworten zu Energiewende-Themen live am 28.11.2016 auf Twitter

Nov 18th, 2016 | By

50 Prozent weniger Energieverbrauch, 80 Prozent Erneuerbare Energien und 90 Prozent weniger Treibhausgase – das sind die Ziele des Landes Baden Württemberg für die Energiewende. Seit 2013 bietet die Website des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg umfassende Informations- und Dialogangebote für alle Interessierten, vermittelt Know-how zur Energiewende und fördert die Auseinandersetzung mit diesem Generationenprojekt. Das Forum zur Aktuellen Debatte schafft beispielsweise eine Plattform zum Meinungsaustausch über aktuelle energiepolitische Themen. Aktuell wird dort über eine Neuauslegung der EEG-Umlage diskutiert.



Intersolar India 2016 geht erfolgreich zu Ende

Nov 4th, 2016 | By

12.000 Besucher, 800 Konferenzteilnehmer und 240 Aussteller: Am 21. Oktober ging die achte Intersolar India, die größte Fachmesse und Konferenz für die Solarwirtschaft in Indien, im Bombay Exhibition Centre in Mumbai äußerst erfolgreich zu Ende. Die Besucherzahl stieg im Vergleich zur Vorveranstaltung um 10 Prozent, die Zahl der Aussteller nahm sogar um 20 Prozent zu. Die positive Entwicklung des indischen Solarmarktes war auf der Messe spürbar: Unternehmen und Investoren nutzten ausgiebig die Gelegenheit zum Netzwerken, viele Verträge und Kooperationen wurden auf den Weg gebracht. Auch für die Konferenz zogen die Veranstalter eine positive Bilanz: Rund 800 Teilnehmer diskutierten mit 122 Referenten über die Solarwirtschaft in Indien.
Seit der indische Premierminister Narendra Modi das Thema Energie zur Chefsache erklärt hat, ist eine hohe Dynamik im indischen Markt zu spüren. Bis 2022 soll das Land eine installierte Photovoltaikleistung von 100 Gigawatt (GW) erreichen. Priyadarshini Sanjay von Mercom Communications erklärte in der Konferenz Session „India’s Emerging Domestic Market – A Reality Check“, dass diese derzeit bei 8,6 GW liege.



Norbert Röttgen claims strength of environmental economy is a sign of success of environmental and energy policy

Feb 6th, 2012 | By

German Federal Environment Ministry published the 2011 report on Environmental Economy. The report shows the increasing importance of the sector for the whole German economy and it confirms the role of Germany as a pioneer in this field. It says that today much less resources, land and energy are used and fewer pollutants are emitted than ten years ago.



Davos World Economic Forum 2012: Solar is already near “grid parity”

Feb 1st, 2012 | By

Scientists tell us that 2010 is likely to tie 1998 as the hottest year on record. The ice is melting. The seas are rising. The weather is behaving everywhere in new and ominous ways. Climate change continues, and worldwide efforts to confront climate change continue as well. One among many urgent questions raised by these continuing efforts is how best to avoid a collision between advancing trade and combating climate change. Such a clash seems increasingly likely, given the gridlock in global talks and the growing fears that competition will suffer if sweeping regulatory reforms are implemented during these hard economic times. There is no way of avoiding linkage between trade and climate change. Economically, environmentally and, not least, politically these two significant areas of global concern are linked inextricably. Given this link, the world must somehow find a way to continue to lower barriers to trade while also combating climate change.