Political Impact

Steigende Effizienz der Solaranlagen contra Kürzungen bei Solarförderung

Feb 17th, 2013 | By

Mi einer spontanen Protestaktion wandten sich heute Vertreter und Mitglieder des Bundesverbandes für Solarwirtschaft e.V. (BSW) gegen die Pläne von Wirtschaftsminister Rösler die Förderung neuer Photovoltaikanlagen drastisch zu beschränken. In einer Pressemeldung weist der BSW darauf hin, dass beabsichtigt sei, jährlich nur noch 1 Gigawatt Solarstrom zu fördern. Das seien knapp 90 Prozent weniger als in den beiden Vorjahren 2010 und 2011. Der Verband und seine rund 800 Mitgliedsunternehmen befürchten, dass diese drastischen unweigerlich einen Markteinbruch und die Zerstörung eines Großteils der Solarbranche in Deutschland zur Folge hätten.



Consequences Of U.S. Commerce Department’s Solar Anti-Subsidy Decision

Jan 3rd, 2013 | By

Earlier this week, the U.S. Commerce Department released a preliminary decision on countervailing on imports of solar cells from China, which will result in import duties ranging from 2.9% to 4.73% for Suntech Power (STP) and Trina Solar (TSL) respectively. All other Chinese exporters are subject to an import duty of 3.61%. While the initial tariff imposition is much lower than widely expected by industry observers, it sends a wrong message, which could lead to greater solar industry trade friction between China and the U.S. The overall effect could result in an incrementally negative impact for U.S. solar-related companies.



Vermittlungsausschuss beschließt Kompromiss zur Solarförderung

Jun 28th, 2012 | By

Bund und Länder haben sich auf ein Auslaufen der Solarförderung und Kürzungen bei den Photovoltaik-Einspeisetarifen verständigt. Voraussichtlich in dieser Woche sollen Bundestag und Bundesrat über den Kompromiss beraten und entscheiden. Am Mittwochabend haben sich die Vertreter von Bund und Ländern auf einen Kompromiss bei der Solarförderung im Vermittlungsausschuss geeinigt. So sollen die geplanten Kürzungen der Photovoltaik-Einspeisetarife rückwirkend zum 1. April in Kraft bleiben.



Chancen für Vermittlungsausschuss zur Solarförderung steigen

Apr 27th, 2012 | By

Im Bundesrat könnte nun doch eine Mehrheit für die Anrufung eines Vermittlungsausschusses für Nachverhandlungen zur Photovoltaik-EEG-Novelle zusammenkommen. Der federführende Umweltausschuss des Bundesrates habe sich in seiner heutigen Sitzung mehrheitlich dafür ausgesprochen, in Verhandlungen mit dem Bund zu treten, um Nachbesserungen bei der Solarförderung zu erreichen, teilte der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. In der Sitzung am 11. Mai werden die Vertreter der Länderkammer dann über die Empfehlung abschließend entscheiden. Dafür könnte das Votum des Umweltausschusses wichtigen Signalcharakter haben.



Solarausbau und Solarförderung werden in Italien drastisch gekürzt

Apr 17th, 2012 | By

Die Regierung Monti bestätigt die Absicht, die Entwicklung der Photovoltaik zu beenden. Das demnächst geltende fünfte »Conto Energia« zielt auf das Ende der Photovoltaik in Italien. Die Bestätigung dieser Interpretation der ersten Textentwürfe durch den PHOTON Newsletter am 23. und 26. März kam von den zwei mit der Solarförderung betrauten Minister für Wirtschaftliche Entwicklung, Corrado Passera und für Umwelt, Corrado Clini, die gemeinsam am Abend ihre Vorschläge für die zwei neuen interministeriellen Verordnungen für die Photovoltaik und für die anderen Erneuerbaren Energien vorstellten.



FDP kritisiert den Masterplan von Töpfer zur Energiewende

Apr 17th, 2012 | By

Der ehemalige Bundesumweltminister Prof. Dr. Klaus Töpfer fordert einen Masterplan der klare Ziele für die Energiewende enthält. Töpfer fordert zudem einen Beauftragten für die Energiewende, der die Energiewende unabhängig umsetzen und verantworten soll. Dieser Beauftragte müsste einen Umsetzungsplan erstellen sowie dessen Einhaltung koordinieren und mit Zwischenzielen überwachen. Der Beauftragte soll auch kontrollieren und transparent die Öffentlichkeit informieren. Auch sollen die Bürger eingebunden werden. Der energiepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Klaus Breil hingegen ist der Meinung, dass die Forderung von Töpfer marktfremde Tendenzen aufzeigt.



SolarWorld Disappointed – US Government Decided to Impose Tariffs for Chinese Solar Manufacturers

Mar 21st, 2012 | By
Commercial rooftop solar panels boost efficency

The U.S. Department of Commerce concluded yesterday that the Chinese government is improperly subsidizing solar manufacturers, so the United States will impose countervailing duties ranging from 2.9 percent to 4.73 percent on Chinese-made solar panels and cells.



Thousands of US Jobs at Risk. US Solar CEOs Call on President to Negotiate with China Over Solar Trade Issues

Mar 2nd, 2012 | By
Solar Efficency - US President Barak Obama at the DeSoto Next Generation Solar Energy Center

In a letter sent today to President Barack Obama, CEOs of 45 US solar energy companies strongly urged the President in his meeting with China’s Vice President Xi Jinping “to discuss the mutual benefits of renewable energy development, especially solar photovoltaic technology.” The 45 CEOs represent a cross-section of the US solar industry employing thousands of US workers in 19 states.



EU leaders call for growth plan in Europe, open markets and energy efficiency

Mar 2nd, 2012 | By

European leaders have written a letter to Brussels urging the EU’s economic policies to become more growth focused ahead of a March 1 summit. The letter can be found in Internet : We meet in Brussels at a perilous moment for economies across Europe. Growth has stalled. Unemployment is rising. Citizens and businesses are facing their toughest conditions for years. As many of our major competitor economies grow steadily out of the gloom of the recent global crisis, financial market turbulence and the burden of debt renders the path to recovery in Europe much harder to climb.



Steering mechanism replaces ‘flexible cap’ – New explanation for the German solar subsidy exit strategy

Feb 7th, 2012 | By
Phillip Rösler (FDP), German Federal Ministry of Economics

pv magazine discusses the explanatory statement of Phillip Rösler (FDP), German Federal Ministry of Economics. pv magazine points out that the ministry still remains unclear if the actual construction target of the Federal Government is 33.3 or 52 gigawatts (GW) of installed photovoltaic capacity.