All entries by this author

Intersolar India 2016 geht erfolgreich zu Ende

Nov 4th, 2016 | By

12.000 Besucher, 800 Konferenzteilnehmer und 240 Aussteller: Am 21. Oktober ging die achte Intersolar India, die größte Fachmesse und Konferenz für die Solarwirtschaft in Indien, im Bombay Exhibition Centre in Mumbai äußerst erfolgreich zu Ende. Die Besucherzahl stieg im Vergleich zur Vorveranstaltung um 10 Prozent, die Zahl der Aussteller nahm sogar um 20 Prozent zu. Die positive Entwicklung des indischen Solarmarktes war auf der Messe spürbar: Unternehmen und Investoren nutzten ausgiebig die Gelegenheit zum Netzwerken, viele Verträge und Kooperationen wurden auf den Weg gebracht. Auch für die Konferenz zogen die Veranstalter eine positive Bilanz: Rund 800 Teilnehmer diskutierten mit 122 Referenten über die Solarwirtschaft in Indien.
Seit der indische Premierminister Narendra Modi das Thema Energie zur Chefsache erklärt hat, ist eine hohe Dynamik im indischen Markt zu spüren. Bis 2022 soll das Land eine installierte Photovoltaikleistung von 100 Gigawatt (GW) erreichen. Priyadarshini Sanjay von Mercom Communications erklärte in der Konferenz Session „India’s Emerging Domestic Market – A Reality Check“, dass diese derzeit bei 8,6 GW liege.



INTERSOLAR AWARD 2016: Innovationen als Wegweiser für die Branche

Feb 25th, 2016 | By

Innovationen sind die Basis des Fortschritts und ein wichtiger Eckpfeiler jeder Industrie. Um die Innovationskraft der Unternehmen der Solarwirtschaft sichtbar zu machen und öffentlichkeitswirksam zu würdigen, prämiert der Intersolar AWARD 2016 bereits zum neunten Mal in Folge zukunftsweisende Lösungen der Solarindustrie. Verliehen wird die Auszeichnung auf der Intersolar Europe, der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, die vom 22. bis 24. Juni 2016 in München stattfindet.

Unternehmen, die 2016 auf einer der weltweiten Veranstaltungen der Intersolar oder electrical energy storage (ees) als Aussteller vertreten sind, können sich schon jetzt vorab registrieren und mit ihren Projekten ab dem 1. Februar 2016 für den AWARD bewerben.



AFASE gibt Zusammenschluss mit SETI Allianz bekannt

Dec 13th, 2013 | By

Brüssel, 9. Dezember 2013: Bedeutender Solarverband im Kampf gegen Protektionismus tritt der Allianz der Sustainable Energy Trade Initiative (SETI) bei AFASE gibt heute ihre unverzüglich in Kraft tretende Einbindung in die Allianz der Sustainable Energy Trade Initiative (SETI) bekannt. AFASE wird ihre Einzelexistenz als rechtlich eigenständige Einheit (Verein) beenden, ihr Vorstand und ihre Unterstützer werden
[continue reading…]



How to Save a Planet – On a Budget: New ebook featuring The Green Skeptic

Sep 13th, 2012 | By

Insights on cleantech investing are featured in a new ebook from The Energy Collective. How to Save a Planet – On a Budget. The book offers insights from over a dozen experts in the field and includes pertinent information for companies, investors, and clean energy advocates. The book asks the critical question, How can we drive progress to a clean energy economy when governments are broke and investment is scarce?



Solar Companies Call on European Commission to Resist Protectionism in the Sector

Sep 13th, 2012 | By

The Alliance for Affordable Solar Energy (AFASE) is calling on the European Commission to uphold free trade in order to secure jobs in the European solar sector and support further industry growth and progress. With this call for open markets AFASE is reacting on the Notice of Initiation of an anti-dumping proceeding concerning Chinese solar products the European Commission has published today. Several European solar manufacturers had filed an antidumping complaint at the EU end of July.



Vermittlungsausschuss beschließt Kompromiss zur Solarförderung

Jun 28th, 2012 | By

Bund und Länder haben sich auf ein Auslaufen der Solarförderung und Kürzungen bei den Photovoltaik-Einspeisetarifen verständigt. Voraussichtlich in dieser Woche sollen Bundestag und Bundesrat über den Kompromiss beraten und entscheiden. Am Mittwochabend haben sich die Vertreter von Bund und Ländern auf einen Kompromiss bei der Solarförderung im Vermittlungsausschuss geeinigt. So sollen die geplanten Kürzungen der Photovoltaik-Einspeisetarife rückwirkend zum 1. April in Kraft bleiben.



AFASE Advocates Open Markets and Free Trade

Jun 28th, 2012 | By

On the occasion of the Intersolar in Munich, the world’s largest exhibition for the solar industry, the Alliance for Affordable Solar Energy (AFASE) speaks out against any protectionist measures in the European solar industry. The sector strongly depends on free trade and fair competition. Both have contributed greatly to making solar energy more affordable and to the creation of thousands of high value jobs across Europe. “China is the second largest trading partner for the EU”, says Jerry Stokes, President of Suntech Europe, an affiliate of AFASE. “Protectionist measures in the solar industry would benefit no one, and European consumers would be among the first to suffer due to higher prices for solar products. Erecting trade barriers would therefore not be in the common interest of the EU.”



Chancen für Vermittlungsausschuss zur Solarförderung steigen

Apr 27th, 2012 | By

Im Bundesrat könnte nun doch eine Mehrheit für die Anrufung eines Vermittlungsausschusses für Nachverhandlungen zur Photovoltaik-EEG-Novelle zusammenkommen. Der federführende Umweltausschuss des Bundesrates habe sich in seiner heutigen Sitzung mehrheitlich dafür ausgesprochen, in Verhandlungen mit dem Bund zu treten, um Nachbesserungen bei der Solarförderung zu erreichen, teilte der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. In der Sitzung am 11. Mai werden die Vertreter der Länderkammer dann über die Empfehlung abschließend entscheiden. Dafür könnte das Votum des Umweltausschusses wichtigen Signalcharakter haben.



Firmen der Solarbranche bemühen sich um chinesisches Geld

Apr 20th, 2012 | By

Finanzkräftige chinesische Investoren sind für eine Partnerschaft bei einigen der angeschlagenen deutschen Solarunternehmen hoch willkommen. So macht etwa der Hamburger Konzern Conergy keinen Hehl daraus, Gespräche mit den Chinesen zu führen. «Wir sind sicherlich interessant für eine Reihe asiatischer Großkonzerne. Anfragen kommen da immer mal wieder, und zwar vertraulich. Wir gehen da auch ebenso vertraulich mit um», sagt Conergy-Vorstandschef Philip Comberg. China ist in der kommenden Woche das Partnerland der weltgrößten Industrieschau Hannover Messe (23. bis 27. April). Die Chinesen haben vor allem starke Marken sowie den Zugang zu den internationalen Märkten im Blick – also Anbieter mit einem gut aufgestellten Vertrieb.



Solarausbau und Solarförderung werden in Italien drastisch gekürzt

Apr 17th, 2012 | By

Die Regierung Monti bestätigt die Absicht, die Entwicklung der Photovoltaik zu beenden. Das demnächst geltende fünfte »Conto Energia« zielt auf das Ende der Photovoltaik in Italien. Die Bestätigung dieser Interpretation der ersten Textentwürfe durch den PHOTON Newsletter am 23. und 26. März kam von den zwei mit der Solarförderung betrauten Minister für Wirtschaftliche Entwicklung, Corrado Passera und für Umwelt, Corrado Clini, die gemeinsam am Abend ihre Vorschläge für die zwei neuen interministeriellen Verordnungen für die Photovoltaik und für die anderen Erneuerbaren Energien vorstellten.