CO2-Zertifikate-Preis sinkt um 13 % – Strompreis fällt um 5,5 %

Apr 3rd, 2012 | By | Category: Articles

Die Preise für die CO2-Verschmutzungsrechte an der EEX brechen um 13 Prozent auf 6,02 Euro/Tonne ein. Wie die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt mitteilt, sind die CO2-Emissionen in Deutschland in 2011 gesunken. Die rund 1.640 emissionshandels-pflichtigen Energie- und Industrieanlagen in Deutschland hätten mit 450 Mio. Tonnen CO2 rund ein Prozent weniger klimaschädliches CO2 ausgestoßen als 2010. Insgesamt liegen die CO2-Emissionen unter der jährlichen deutschen Emissionsobergrenze (Cap) der zweiten Handelsperiode von 452,8 Mio. Tonnen.

Der Preis für deutschen Grundlaststrom zur Lieferung morgen (04.04.2012) ist um 5,5 Prozent auf 4,78 Cent/kWh gesunken. Der Preis für französischen Strom gibt um 3,3 Prozent auf 4,92 Cent/kWh nach. Der Rohölpreis hat im heutigen Handel bislang ebenfalls nachgegeben. Brent-Öl kostet knapp 125 US-Dollar/Barrel und die US-Sorte WTI notiert bei 104,5 US-Dollar/Barrel. Beim Sprit ist die Entwicklung uneinheitlich. Im Vergleich zu den Preisen von gestern Mittag ist Diesel etwas günstiger geworden (1,51 Euro/Liter), während Super E10 im Preis gestiegen ist (1,67 Euro/Liter). Der Preis für Heizöl steigt ebenfalls und steht bei ca. 92 Cent/Liter (inkl. MWSt; bei Abnahme von 3.000 Litern).

Quelle: www.iwr.de

 

Comments are closed.